Aktuelles

Generationswechsel nach 55 Jahren


Zum 31. Dezember 2016 ist nach 55 Jahren Betriebszugehörigkeit und 22 Jahren als geschäftsführender Gesellschafter Hans Nagorny aus dem operativen Geschäft in der Firma Helmar Schmidt ausgeschieden. Ganz möchte er sich aber noch nicht dem Ruhestand widmen und bleibt der Firma als Berater erhalten.

Generationswechsel nach 55 Jahren: Claudia Spiering übernimmt die Nachfolge von Hans Nagorny  
Claudia Spiering übernimmt die Nachfolge von Hans Nagorny

Seine Nachfolge wird Claudia Spiering übernehmen, die seit 2010 für die Finanzbuchhaltung im Unternehmen zuständig ist. Durch den fließenden Übergang konnte sich Frau Spiering schon in Ihre neuen Aufgaben einarbeiten. Zusammen mit dem langjährigen Geschäftsführer Jens Liebetreu ergänzen sich Beide in Ihren Aufgaben und die Frauenquote ist voll erfüllt.

 

Helmar Schmidt platziert BaumannWohlenberg-Schneideanlage bei Harms (Celle)

»Schneiden 4.0« wird zur Realität

Das Druckhaus Harms in Groß Oesingen bei Celle ist ein Familienunternehmen, hervorgegangen aus der Lutherischen Buchhandlung Heinrich Harms, die der Namensgeber seit 1978 hauptberuflich führte. Sein Sohn Markus machte eine Ausbildung zum Drucker –und er war es auch, der 1988 den Verlag und die angeschlossene Versandbuchhandlung um eine Druckerei erweiterte. Neben Markus sind auch fünf seiner Geschwister im Druckunternehmen tätig.
Außer den Büchern und Verlagsprodukten produziert die Druckerei viele Akzidenzen für Kunden aus dem Handels- und Industriebereich. 1999 bezog man in Groß Oesingen ein neues und großes Druck- und Verlagsgebäude. Dort arbeiten heute rund 70 Mitarbeiter.
Im Jahr 2005 hatte sich aus dem Druckhaus Harms heraus ein zusätzlicher Geschäftszweig entwickelt: Die Gemeindebrief-Druckerei, die für Kirchengemeinden aus ganz Deutschland Gemeindebriefe und Flyer druckt.

Am Schnellschneider wb 132 ASE befindet sich ein Monitor zur Videoüberwachung des Produktionsprozesses der Anlage mit mehreren Kameras.
Am Schnellschneider wb 132 ASE befindet sich ein Monitor zur Videoüberwachung des Produktionsprozesses der Anlage mit mehreren Kameras.

Weiterlesen: Helmar Schmidt platziert BaumannWohlenberg-Schneideanlage bei Harms (Celle)

Verlässliche Partnerschaft mit Helmar Schmidt gab den Ausschlag

Quensen installiert zweite MBO-Falzmaschine

»Wir sind eine klassische Akzidenzdruckerei mit flexibler Weiterverarbeitung«: Mit diesen Worten umschreibt Armin Ahrens das Profil der Quensen Druck+Verlag GmbH in Hildesheim. »Bücher, Broschüren, Kalender, Plakate und vieles mehr – wir freuen uns über jede Herausforderung«, so Ahrens. Der Gechäftsführende Gesellschafter ist stolz darauf, dass sein vor nunmehr 154 Jahren gegründetes Unternehmen mit diesem angesichts zunehmender Spezialisierung in der Branche nicht selten totgesagten Geschäftsmodell erfolgreich ist. So erfolgreich, dass er mit der Übernahme von Steppat Druck in Laatzen Anfang 2016 sowie der kürzlichen Eingliederung von Maschinen und Personal des insolventen Hannoveraner Unter-nehmens »Meyers Kleinfalzungen« das Portfolio sogar noch erweitern konnte. Diese beiden Zugänge sind nur die letzten in einer Reihe, mit denen Quensen in den vergangenen 15 Jahren stetig gewachsen ist.

Sven Schneider vor »seiner« neuen MBO-Falzmaschine, die mit einer Stehendbogenauslage ausgestattet ist.
Sven Schneider vor »seiner« neuen MBO-Falzmaschine, die mit einer Stehendbogenauslage ausgestattet ist.

Weiterlesen: Verlässliche Partnerschaft mit Helmar Schmidt gab den Ausschlag

Veranstaltungen 2017

25.09. - 28.09.2017
Labelexpo Europe Brüssel
Fachmesse für Etikettierung,
Produktauszeichnung und Druck

 

 

Copyright © 2017 www.helmar-schmidt.de. Made by SeaNet