Helmar Schmidt platziert BaumannWohlenberg-Schneideanlage bei Harms (Celle)

»Schneiden 4.0« wird zur Realität

Das Druckhaus Harms in Groß Oesingen bei Celle ist ein Familienunternehmen, hervorgegangen aus der Lutherischen Buchhandlung Heinrich Harms, die der Namensgeber seit 1978 hauptberuflich führte. Sein Sohn Markus machte eine Ausbildung zum Drucker –und er war es auch, der 1988 den Verlag und die angeschlossene Versandbuchhandlung um eine Druckerei erweiterte. Neben Markus sind auch fünf seiner Geschwister im Druckunternehmen tätig.
Außer den Büchern und Verlagsprodukten produziert die Druckerei viele Akzidenzen für Kunden aus dem Handels- und Industriebereich. 1999 bezog man in Groß Oesingen ein neues und großes Druck- und Verlagsgebäude. Dort arbeiten heute rund 70 Mitarbeiter.
Im Jahr 2005 hatte sich aus dem Druckhaus Harms heraus ein zusätzlicher Geschäftszweig entwickelt: Die Gemeindebrief-Druckerei, die für Kirchengemeinden aus ganz Deutschland Gemeindebriefe und Flyer druckt.

Am Schnellschneider wb 132 ASE befindet sich ein Monitor zur Videoüberwachung des Produktionsprozesses der Anlage mit mehreren Kameras.
Am Schnellschneider wb 132 ASE befindet sich ein Monitor zur Videoüberwachung des Produktionsprozesses der Anlage mit mehreren Kameras.

Weltweit einmalig

Produziert wird bei Harms im Drucksaal auf drei Bogendruckmaschinen der Formatklasse 70x100cm.
In der Weiterverarbeitung wurde 2016 in eine neue Schneideanlage von Baumann Wohlenberg investiert. Alexander Schwarz, Abteilungsleiter der Buchbinderei bei Harms, beschreibt zusammen mit Christian Joost, Vertriebsleiter der Baumann Maschinenbau Solms GmbH & Co. KG, die Anlage in dieser Konfiguration als weltweit einmalig. Sie dient zur automatischen Verarbeitung von Mehrfachnutzen und unterschiedlichen Jobs auf einer Palette.

Die bedruckten Stapel werden der BASA auf Paletten zugeführt. Einzelne Lagen werden abgezählt, abgezogen, belüftet und auf den Schüttler transportiert. Die Übergabe zum Schneidtisch erfolgt über den Vordertisch.


Die einzelnen Lagen werden am Schnellschneider wb 132 ASE geschnitten und über das Pufferregal BSR3 zur sortenreinen Nutzentrennung zum Multiablader BA3 mit vier Absetzpositionen transportiert. 

Die Anlage im Detail

Die Ausstattungs-Highlights der Schneideanlage sind:

  • BASA 3 mit automatischer Palettenzuführung und Logistikstrecke für drei Paletten. Mit automatischer Palettenausschleusung, Erkennung und Ausschleusung von Makulaturbogen und automatischem Jobwechsel auch innerhalb einer Palette mittels Chips.
  • Schnellschneider wb 132 ASE mit Videoüberwachung des Produktionsprozesses.
  • Pufferregal BSR3 zur sortenreinen Nutzentrennung.
  • Multiablader BA3 mit vier Absetzpositionen.

Das System ist eine erste Umsetzung des Themas »Schneiden 4.0«, da der Automatisierungsgrad in Verbindung mit den Überwachungsmöglichkeiten höher ist als bei allen bisher gelieferten Anlagen.

V.l.: Christian Joost, Vertriebsleiter von Baumann Maschinenbau Solms, Alexander Schwarz, Abteilungsleiter der Buchbinderei und Wolfgang Siemsen vom Vertrieb der Firma Helmar Schmidt leisteten gute Arbeit.
V.l.: Christian Joost, Vertriebsleiter von Baumann Maschinenbau Solms, Alexander Schwarz, Abteilungsleiter der Buchbinderei und Wolfgang Siemsen vom Vertrieb der Firma Helmar Schmidt leisteten gute Arbeit.


Wolfgang Siemsen vom Vertriebspartner Helmar Schmidt: »Die kundenspezifische Ausstattung ist eine Stärke der Baumann-Wohlenberg-Anlagen. Es gibt hier keine Standard-Schneidsysteme!«

Druckhaus Harms
Tel. 05838/9908-0
Helmar Schmidt
Tel. 040/533009-0
Baumann Maschinenbau Solms
Tel. 06442/9283-0

Quelle: Grafische Palette 1/2017

Veranstaltungen 2017

25.09. - 28.09.2017
Labelexpo Europe Brüssel
Fachmesse für Etikettierung,
Produktauszeichnung und Druck

 

 

Copyright © 2017 www.helmar-schmidt.de. Made by SeaNet